M3 Pulse Switzerland

Découvrez ce que notre communauté avait à dire sur le sujet traité dans notre dernière enquête chez M3 et participez à l'enquête de ce mois-ci.

La Suisse a indiqué qu’elle étudiait les rappels au niveau fédéral, tandis qu’un canton a déjà commencé à administrer des troisièmes doses, car on ne sait toujours pas combien de temps la protection conférée par les vaccins durera après la deuxième dose.

Toutefois, l’Organisation mondiale de la santé (OMS) a demandé l’arrêt de l’administration des rappels, car le “fossé vaccinal” entre les pays riches et les pays pauvres se creuse.

Certains experts estiment que le fait de vacciner un grand nombre de personnes dans un petit nombre de pays tout en laissant le virus sans contrôle dans de grandes parties du monde ne ferait que permettre l’émergence de nouvelles variantes dans ces endroits. Et plus cela se produit, plus le risque est grand que le virus évolue au point que nos vaccins, traitements et tests ne soient plus efficaces.

Participez à l'enquête M3 Pulse de ce mois-ci et partagez vos réflexions sur ce nouveau sujet.

Avez-vous déjà envisagé de vous installer ailleurs afin de bénéficier de meilleures opportunités de carrière ou d’une meilleure qualité de vie ?

Partecipez
En vous inscrivant à M3 Global Research, vous recevrez la question mensuelle M3 Pulse et les résultats directement dans votre boîte de réception. *
* El registro es gratuito y solo lleva unos pocos clics. Al registrarse a nuestro panel, también recibirá invitaciones por correo electrónico para participar en nuestros estudios de mercado remunerados sobre variados temas vinculados a la salud. 

Erfahren Sie, was unsere Community zu dem Thema in unserem letzten M3 Pulse zu sagen hatte und nehmen Sie am Pulse von diesem Monat teil.

Während ein Kanton bereits mit der Verabreichung der dritten Dosis begonnen hat, gab die Schweiz an, dass sie das Vorgehen in Bezug auf die Auffrischimpfung noch auf Bundesebene prüft. Grund hierfür ist die Unklarheit darüber, wie lange der Impfschutz nach der zweiten Dosis tatsächlich anhält.

Doch die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organisation, WHO) forderte nun einen Stopp der Verabreichung von Auffrischdosen, da die „Impflücke“ zwischen reichen und ärmeren Ländern immer größer wird. Einige Expertinnen und Experten sind der Ansicht, dass eine Immunisierung vieler Personen in nur einigen wenigen Ländern und die gleichzeitige mangelnde Kontrolle des Virus in großen Teilen der restlichen Welt ganz einfach zur Entstehung von mehr Varianten an diesen Orten führt. Je mehr dies der Fall ist, desto höher ist auch das Risiko, dass sich das Virus so stark weiterentwickelt, dass unsere derzeitigen Impfstoffe, Behandlungen und Tests ihre Wirksamkeit verlieren.

Wenn Sie sich bei M3 Global Research registrieren, erhalten Sie die monatliche M3 Pulse-Frage und die Ergebnisse direkt in Ihren Posteingang

Haben Sie die Möglichkeit in Betracht gezogen, zur beruflichen Weiterentwicklung und/oder für eine bessere Lebensqualität umzuziehen?

Nehmen sie teil
Wenn Sie sich bei M3 Global Research registrieren, erhalten Sie die monatliche M3 Pulse-Frage und die Ergebnisse direkt in Ihren Posteingang

* Die Registrierung ist kostenlos und erfordert nur wenige Klicks. Wenn Sie sich für unser Panel registrieren, werden Sie auch per E-Mail zu unseren bezahlten Studien zu einem breiten Spektrum gesundheitsbezogener Themen eingeladen.